Praxis Dr. Singe

Bluthochdruck (Hypertonie) ist häufig und nimmt mit zunehmendem Lebensalter zu. Bei mildem Bluthochdruck bestehen häufig keinerlei Symptome, stärkerer Bluthochdruck kann zu Kopfschmerzen, Kopfdruck, Schwindel, Benommenheit und Leistungsmangel führen.

Bluthochdruck ist neben Fettstoffwechselstörungen und Rauchen sowie genetischer Belastung der wichtigste Risikofaktor für das Entstehen von Herzinfarkt, Schlaganfall und auch Nierenversagen und Durchblutungsstörungen der Beine. Bereits milde Bluthochdruckformen sollen behandelt werden.

Wichtigste Vorsorgeuntersuchungen sind die Bestimmung des Blutdrucks zu mehreren Tageszeiten in Ruhe, Messung des Blutdrucks unter Belastung, Herzultraschall, EKG und Belastungs-EKG mit Blutdruckmessung.

In der Regel können Patienten mit Bluthochdruck heute so behandelt werden, dass die daraus entstehenden Gesundheitsrisiken nahezu vollständig genommen werden können.

Normwerte siehe Durchblutungsmessung